News Finissage mit baer zur Langen Nacht der Museen 21. September 2016

Samstag, 1. Oktober, 18 bis 1 Uhr
Finissage zur Langen Nacht der Museen
Mit Bar, Performance, stündlichen Kurzführungen, Musik und Drinks

Anlässlich der Langen Nacht der Museen kehrten die Künstlerinnen und Künstler von baer nach Lustenau zurück und nahmen sich – dem Ausstellungstitel entsprechend – in "Kollektiver Absicht" noch einmal dem Ausstellungsraum an: Die eigens installierte Bar wurde ein letztes Mal tranformiert und hat ihre endgültige Form als 4-teiliges modulares Sitzmöbel gefunden.

baer6_klocker-1.jpg

Die Bar spielte für die Gruppe seit Beginn ihrer Arbeit eine zentrale Rolle: als Objekt zwischen Skulptur, Möbel und sozialem Konstrukt tauchte sie als Motiv immer wieder in unterschiedlichen Zusammenhängen auf. Für die Ausstellung in Lustenau – die erste Ausstellung der Gruppe in einem musealen Kontext – wurde eine aus Stahl und Fichtenholz gezimmerte Variante davon in der Mitte des Ausstellungsraums installiert. Etwas zu hoch, umgeben von eigens für die Ausstellung gefertigten und im Kontrast dazu etwas zu niedrigen Hockern, reagierte sie explizit auf den Lustenauer Ausstellungsraum mit der tief abgehängten Decke und den verschiedenen räumlichen Schichtungen und Ebenen.

baer_Ausstellungsaufbau_Foto:ClaudiaVoit baer - Kollektive Absichten, Ausstellungsaufbau

Zur Eröffnung wurde die funktionstüchtige und ausgestattete Bar aktiviert – allerdings nicht von der Künstlergruppe, sondern von anwesenden Besucherinnen und Besuchern, die sich hinter den Tresen stellten, um selbst auszuschenken. Mit der Entfernung des Kühlschranks aus ihrer Mitte wurde die Bar anschließend ihrer Funktion enthoben und lenkte den Blick während der Laufzeit auf die skulpturalen Eigenschaften des Möbelstücks. Zur Finissage wurde das Stück noch einmal umgebaut – um seine endgültige Form zu finden und als 4-teiliges modulares Sitzmöbel dauerhaft in der Galerie bleiben zu können.
Stündlich zur vollen Stunde gab es eine kurze Einführung zur Ausstellung durch Galerieleiterin Claudia Voit und die Künstlerinnen und Künstler.

baer_Kollektive Absichten (Foto: Gerhard Klocker) baer: Kollektive Absichten, Installationsansicht (Foto: Gerhard Klocker)

Galerie Hollenstein an der Buslinie 3
Ausgehend vom "Treffpunkt Museum" am Marktplatz Dornbirn (Hst. Rathaus) führte die Buslinie 3 über Lustenau und Hard zum Bahnhof Bregenz und retour. Von der Station Lustenau/Historisches Archiv sind es nur ein paar Minuten zu Fuß zur Galerie Hollenstein in der Pontenstraße 20.
Weitere Stationen in Lustenau waren das Historische Archiv der Marktgemeinde Lustenau, das Radiomuseum, das Druckwerk der Gutshof Heidensand und das Rhein-Schauen Museum & Rheinbähnle, die alle bis 1 Uhr nachts für Nachtschwärmer geöffnet hatten.

LNDM Hollenstein_FotoVoit ORF Lange Nacht der Museen in der Galerie Hollenstein (Foto: Claudia Voit)

Tickets
Mit nur einem Ticket konnten alle teilnehmenden Häuser besucht werden, das Ticket galt auch als Fahrschein für alle Verkehrsmittel im Streckennetz des Vorarlberger Verkehrsverbunds (Bus & Bahn) und für die zusätzlich angebotenen Sonderbuslinien.

Regulär: € 15,–
Ermäßigt: € 12,– (für Schüler*innen, Studenten*innen, Senioren*innen, Menschen mit Behinderungen, Präsenzdiener und Ö1-Club-Mitglieder)

Tickets konnten in der Galerie Hollenstein zu Öffnungszeiten, bei allen anderen teilnehmenden Partnern sowie online erworben werden.

ORF_LNDM_Sujet2016_Venus ORF Lange Nacht der Museen 2016

ORF Lange Nacht der Museen und Programm
88 reguläre (sind per Fußroute oder über Buslinien erreichbar) und 8 regionale (werden nicht mit Sonderbuslinien angefahren) Kultureinrichtungen nahmen dieses Jahr an der ORF Langen Nacht der Museen teil - an jedem Ort fanden besondere Programmpunkte statt. Die aktuellsten Informationen sowie das Programm zum Download finden Sie auf der ORF Website zur Langen Nacht der Museen unter langenacht.ORF.at

baer – Kollektive Absichten
Galerie Hollenstein – Kunstraum und Sammlung
3. September bis 2. Oktober 2016
Mehr zur Ausstellung...


Bilder von der ORF Langen Nacht der Museen