2019.03

Florian Huth / Simon Nagy — „Schiff & Schnabel“, 2019 Florian Huth / Simon Nagy — „Schiff & Schnabel“, 2019

Florian Huth / Simon Nagy: "&c."

Ausstellung in Kooperation mit dem Druckwerk Lustenau

Laufzeit: 21. September bis 27. Oktober 2019
Eröffnung: Freitag, 20. September, 19 Uhr
Begrüßung: Kurt Fischer, Bürgermeister, Einführung: Simon Nagy

Über eine Ausschreibung zu einem Residenzaufenthalt mit jeweils einer künstlerischen und theoretischen Aufgabenstellung wurden für den Sommer 2019 zwei Personen gesucht, die sich mit einem Bestand des Druckwerks Lustenau auseinandersetzen.

Ausgewählt wurden Künstler Florian Huth und Kulturwissenschaftler Simon Nagy. Sie nützen für sechs Wochen das Druckwerk für die Erarbeitung der Aufgabe. Das Ergebnis wird als Ausstellung mit Rahmenprogramm präsentiert und bietet vielfältige Einblicke in ausgewählte Aspekte der industriellen Produktion des Landes, welche als selbstverständlicher Teil der Alltagskultur lange unreflektiert geblieben ist.

Zur Ausstellung:

Florian Huth / Simon Nagy: "&c." (et cetera)

Die alte Welt zu erneuern. Dieses Potential attestiert Walter Benjamin dem Chaos unsortierter Bücherkisten, in denen seine Bibliothek zwei Jahre lang schlummerte. Bereits geordnete Buchregale sind ihm zufolge dazu verdammt, in Starre und Langeweile zu verfallen. Den willkürlich gestapelten Büchern wohnt hingegen das Potential inne, im Moment des Entpackens radikal neue Verbindungen und Konstellationen einzugehen.

Das Druckwerk Lustenau verfügt seit einiger Zeit über ein Pendant zu Benjamins Bücherkisten: aberhunderte einzeln verpackte Druckplatten, über deren Motive, Herkunft sowie Zusammensetzung so gut wie nichts bekannt war. Im Rahmen einer sechswöchigen Residency in Lustenau setzten sich Florian Huth und Simon Nagy in experimentellen theoretischen wie praktischen Arbeitsverfahren mit diesem Archiv auseinander.

Welche Neu-Ordnungen lassen sich in die zusammengewürfelt scheinenden Bestände bringen? Welche Geschichten sich aus wahlverwandten Motiven heraushören? Und welche künstlerischen Strategien eignen sich, um aus diesem Pool der Vergangenheiten zu schöpfen und Neues zu kreieren? Die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren Florian Huth und Simon Nagy in der Ausstellung „&c.“

Rahmenprogramm und Vermittlung

 

Samstag, 21. September, 17 Uhr
Treffpunkt: Druckwerk Lustenau, Hofsteigstraße 20
Einblick in die Produktionsstätte und Ausstellungsrundgang
Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Druckwerk Lustenau. Wir bitten um Anmeldung bis Donnerstag, 19. September 2019 unter galerie.hollenstein@lustenau.at

Samstag, 5. Oktober, 18 – 1 Uhr
Lange Nacht der Museen
Stündliche Kurzführungen, Sound und Drinks. Spezielles Angebot zum eigenständigen Entdecken der Ausstellung für Familien.

Freitag, 25. Oktober, 19 Uhr
Buchpräsentation und Performance
Florian Huth und Simon Nagy stellen das Künstlerbuch vor, das im Rahmen ihrer Residency entstand. Eine Performance experimentiert mit Klang- und Sprach-Archiven jenseits des Druckgrafischen.

Kostenloses Kunstvermittlungsprogramm für Kinder / Jugendliche und private Führungen außerhalb der Öffnungs­zeiten auf Anfrage unter galerie.hollenstein@lustenau.at