2018.04

A. M. Jehle / Christine Lederer: "Alle Frauen sind immer daheim"

In Kooperation mit dem vorarlberg museum und der Anne Marie Jehle-Stiftung, Vaduz

Laufzeit: 17. November bis 16. Dezember 2018
Eröffnung: Freitag, 16. November, 19 Uhr

Die letzte Ausstellung im Jahresprogramm 2018 fokussiert auf zwei starke Positionen, die über die Zeit hinweg in Dialog treten. Christine Lederer (geb. 1976 in Bludenz) hat Anne Marie Jehle (geb. 1937 in Feldkirch, verstorben 2000 in Vaduz) nie kennengelernt, dennoch verbindet ihre Arbeit einiges: Der präzise, kritische und politische Blick auf Aspekte des weiblichen Alltags, der letztlich gesellschaftliche Ordnungs- und Machtstrukturen entlarvt; der Einsatz von Materialien und Techniken, die der vermeintlich weiblichen Domäne des Hauses entnommen sind; die Feinfühligkeit und Kompromisslosigkeit in der Thematisierung des Körpers. Und nicht zuletzt: ein scharfsinniger, widersprüchlicher und teilweise sehr persönlicher Witz im Umgang mit Sprache und Bild, der tief schneidet und herausfordert.

Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit dem vorarlberg museum und der Anne Marie Jehle-Stiftung in Vaduz und wird kuratiert von Kathrin Dünser und Claudia Voit.

 

Bildnachweis:
Christine Lederer