Tone Fink

Plakat_Tone_Fink_quadratischer_Ausschnitt

„Werke 1964 – 2014“
Ausstellungsdauer: 28. März – 27. April 2014

Der 1944 in Schwarzenberg geborene Tone Fink zählt seit Jahrzehnten zu den bedeutendsten Vorarlberger Künstlern. Die von Oliver Heinzle kuratierte Ausstellung in der Galerie Hollenstein nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise durch das in den letzten fünf Jahrzehnten entstandene Werk des außergewöhnlichen Künstlers. Nicht alle, aber sehr viele Facetten seines künstlerischen Schaffens werden dabei in der Ausstellung zu sehen sein.

Ergänzend zur Ausstellung in Lustenau präsentiert das Angelika Kauffmann Museum in einer gesonderten Ausstellung neben Frühwerken und einem Ölbild vor allem Zeichnungen von Tone Fink, die den Bregenzer Wald und seine Heimatgemeinde Schwarzenberg thematisieren.

Veranstaltungen

Künstler Tone Fink, Foto: Lukas Hämmerle Der ausstellende Künstler Tone Fink. Foto: Lukas Hämmerle.

Ausstellungseröffnung:
Freitag, 28. März, 20.00 Uhr
Es spricht Dr. Werner Grabher.

Führungen:
Freitag, 4. April, 18.30 Uhr
Freitag, 11. April, 18.30 Uhr 
Freitag, 18. April, 18.30 Uhr
Freitag, 25. April, 18.30 Uhr

Dialogführung mit Werner Grabher:
Sonntag, 13. April, 15.30 Uhr

Dialogführung mit Tone Fink:
Montag, 21. April, 10.30 Uhr

Öffnungszeiten:
Freitag und Samstag: 17 - 20 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10 - 12 und 14 - 17 Uhr

Ausstellung in Schwarzenberg im Angelika Kauffmann Museum

Kurator Künstler Kulturamtsleiter, Foto: Lukas Hämmerle Kurator Oliver Heinzle, Tone Fink und Kulturamtsleiter Helmut Gassner. Foto: Lukas Hämmerle.

Tone Fink „Zeichnungen“ 26. März – 21. April 2014

Vernissage: Mittwoch, 26. März, 19 Uhr
Es spricht Dr. Walter Fink.

Finissage: Montag, 21. April, 16 Uhr

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Samstag: 14 – 17 Uhr 
Sonntag: 13 – 17 Uhr

Homepage Angelika Kauffmann Museum
Homepage Tone Fink