News Buchpräsentation und Performance 22. Oktober 2019

DJaneSuendemann2

Freitag, 25. Oktober, 19 Uhr
Buchpräsentation und Performance mit DJane Sündemann

Florian Huth und Simon Nagy stellen das Künstlerbuch vor, das im Rahmen ihrer Residency im Sommer im Druckwerk Lustenau entstand. DJane Sündemann reist dafür extra aus Wien an, um in der Ausstellung mit Klang- und Spracharvien jenseits des Druckgrafischen zu experimentieren. 

Djane Sündemann is the most angry DJ in the World! Sie legt auf, wie sie aufgelegt ist: ganz schön angry. Sie ist die feministisch-marxistische Version von Thomas Bernhard. Ein Klageweib 2.0, deren Mind-Sets virtuose Gegenwartsanalysen sind, die mit 500 bpm, den Zuschauer*innen um die Ohren geknallt werden, dass es nur so tuscht und kracht.

 

Djane Sündemann ist Performanceprojekt und alter Ego von Lia Sudermann (künstlerische Mitarbeit: Franz-Xaver Franz). In unterschiedlichen Kontexten aufgenommene Audiotracks, die von Hasstiraden über theoretische Überlegungen bis hin zu Jubelchören reichen, werden auf der Bühne zu Mindsets zusammengemischt und wie Musik aufgelegt. Auf diese Weise gibt die Audio-Performance Einblick in ein persönliches Archiv alltäglicher und weniger alltäglicher Gedanken und Gefühle. Djane Sündemann deutet die souveräne Rolle des DJs als selbstermächtigende Sprechposition um, aus welcher heraus sie ihre Crowd „zwingt“ ihren Gedanken zuzuhören. Weiterscrollen unmöglich.

 

 

Rahmenprogramm zur Ausstellung "&c." von Florian Huth und Simon Nagy in der Galerie Hollenstein – Kunstraum und Sammlung >>> Zur Ausstellung